Homeoffice für Spitzenkandidaten – Wahldiskussion mit 6 zugeschalteten Gästen

Auftraggeber: NÖN – Niederösterreichische Nachrichten
Produktion: 2 PTZ Kameras, Studiosetup, 6 Gäste zugeschaltet per MS Teams

So funktioniert eine Wahldiskussion in Corona-Lockdown-Zeiten. Am 24. Jänner 2021 wird in St. Pölten der neue Gemeinderat gewählt, die Niederösterreichischen Nachrichten veranstalteten bereits in den Wochen vor der “Elephantenrunde” Einzeltalks mit der Spitzenkandidatin und den Spitzenkandidaten. Für die Runde der wahlwerbenden 6 Parteien wurden wir mit der technischen Realisierung und Abwicklung beauftragt.

Die Live-Schaltungen zu den Gästen realisierten wir mit der NÖN-Lizenz von MS-Teams. Damit war es möglich, jeden einzelnen Gast direkt in unser vMix System zu verbinden. Für die Gäste war es möglich, Wortmeldungen durch virtuelles Aufzeigen anzukündigen, wir hatten die Chance, lange Redeflüsse kurz zu unterbrechen.

Die Moderatoren (Daniel Lohninger. Chefredakteur NÖN, Martin Gruber-Dorninger Redaktionsleiter St. Pölten) wurden mit Funkmikrofonen und In-Ear Monitoring versorgt während zwei PTZ-Kameras auf sie gerichtet waren. Das Studio wurde im NÖN Hauptquartier in St. Pölten aufgebaut.

Autor

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter