WKNÖ: Weihnachtsgrüße in 30 Minuten

Ein Christbaum, zwei Lampen, eine Autocue und zwei Kameras: Der circa zweiminütige Text wurde per Teleprompter eingespielt, somit konnten sich Harald Schinnerl und Andreas Kandioler auf den Text konzentrieren und entspannt die Aufnahme in zwei Takes beenden. Nach nur 30 Minuten war der Dreh auch schon wieder vorbei. 

Post Production am Abend beendet

Videoschnitt, Audioverbesserung und Colorgrading erledigten wir bis 18:00 Uhr, theoretisch wäre auch eine Fertigstellung direkt vor Ort möglich.

So funktionieren Teleprompter

Das Bild des Monitors – in unserem Fall ein iPad – spiegelt sich im venezianischen Spiegel vor der Linse. Auf der Videoaufnahme sind die Texte nicht erkennbar, lediglich die Helligkeit ist etwas herabgesetzt. Die Augenbewegung von links nach rechts ist kaum zu erkennen. Geschwindigkeit und Textgröße können nach Wunsch des Sprechers eingestellt oder sogar remote gesteuert werden.

Autor

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Mehr Geschichten: